11ª Feria de Artesanía Primavera Sur

Vom 11. bis zum 20. März 2022  findet am Faro in Maspalomas die 11. Frühlingsmesse der  https://fedac.org/ statt. Einlass ist zwischen zwischen 10:00 und 19:00 Uhr. Ich werde mit meinen Keramiken auch vor Ort sein. Ich würde mich sehr freuen wenn Ihr mal vorbeikommen würdet, zum Anschauen, Plaudern oder wenn Ihr eine Kleinigkeit für Euch oder ein Geschenk für Freunde braucht. Die Messen der fedac lohnen sich auf jeden Fall. Es gibt auf den Messen der fedac mindestens noch 3 weitere Aussteller die Deutsch sprechen. Das sind

Ulrike Güse von Ulitas Loom. Her gibt es traumhafte handgewebte Schaals, Kissen und Taschen.

Monica Herera von Jabones Jacaranda. Im Familienunternehmen handgefertigte Seifen.

Claudia Heller die Goldschmiede Meisterin von Claudi-joyas.

Endangered species collection

Die Kanaren sind ein Archipel mit einer einzigartigen Fauna und Flora. Genau wie auf den Galapagos Inseln haben sich hier im Laufe der Evolution ganz eigene Tierarten herausgebildet. Dies konnte nur geschehen da die Inseln isoliert vor der Afrikanischen Küste liegen und es keinen Austausch mit den auf dem Festland lebenden Tierarten gab. Eine weitere Gemeinsamkeit mit den Galapagos Inseln ist auffällig: Auf den Galapagos Inseln leben die größten Landschildkröten der Welt, hier auf den Kanaren die größten Eidechsenarten weltweit. Auf Galapagos hat sich auf jeder Insel eine eigene Riesenschildkröten Art entwickeln können, auf den Kanaren hat bzw. hatte jede Insel ihre eigene Rieseneidechsen Art. Leider sind die hiesigen endemischen Tierarten in ihrer Existenz gefährdet. Von manchen Arten gibt es nur noch wenig hundert Exemplare.

Um über die prekäre Lage diese Tierarten aufmerksam zu machen habe ich angefangen eine Kollektion dieser Tiere erstellen. Hier die ersten beiden Exemplare: Natürlich eine Rieseneidechse, in diesem Fall die Gran Canaria Rieseneidechse und ein Sturmtaucher. Ich habe die Tiere auf einen Sockel gesetzt und diesen als Dose gestaltet. 2 weitere Dosen sind gerade im Ofen für einen Glasurbrand.

Meine Wald und Wiesen-Kollektion

In letzter Zeit habe ich mich bei der Dekoration meiner Becher und Tassen von den Wiesen und Lorbeerwäldern hier auf Gran Canaria inspirieren lassen. So habe ich angefangen Dekors mit Schnecken Käfern und Bienen zu entwickeln. Einige sind schon in meinem etsy shop erhältlich, andere warten noch darauf glasiert und gebrannt zu werden.  Alle Becher sind lebensmittelecht und spülmaschinengeeignet.

Becher Biene
pinzon azul
Dose Pinzon azul
Deckel: Dose Pinzon azul,
Farn und Schnecke
Zikade
Bienchen
Klee

Immergrün in Blau

In letzter Zeit habe ich viel mit Engoben experimentiert. Ich habe sie mir selber aus Farbkörpern, die ich aus Deutschland mitgebracht habe gemischt. Es ist ganz einfach eine Engobe selbst an zumischen.  Das Grundrezept besteht aus 1/2 Farbkörper und 1/2 getrocknetem Ton. Vorsichtig mit Wasser auffüllen, dem Ton Zeit geben sich aufzulösen, vermischen und so mit Wasser verdünnen, dass sie sich leicht auftragen lassen. Farbkörper können untereinander gemischt werden. Sie können auf den noch ungeschrühten Scherben aufgetragen werden. Am besten zuerst Glasurproben mit transparenter Glasur machen. Ich trage die Transparente Glasur immer sehr dünn auf, damit das Objekt nicht zu speckig glänzt.

Ich habe mit einem blau-türkis-grünen Farbgradienten herumgespielt und mich bei dem Sgraffito vom Immergrün einer kleinen, bodendeckenden Pflanze mit blauen Blüten inspirieren lassen. Sie wächst in Deutschland, aber es gibt sie auch hier auf Gran Canaria. Ein paar meiner Farbexperimente gibt es zur Zeit in meinem Onlinshop auf Etsy: https://www.etsy.com/de/shop/mrueckeceramics